Absättigung


Absättigung
Ạb|sät|ti|gung: Anlagerung von Atomen, Ionen, Radikalen oder Molekülen an ungesättigte Reaktionspartner, bis deren maximale Bindigkeit erreicht ist.

* * *

Absättigung,
 
1) Chemie: in Molekülen das Vorliegen eines Bindungszustandes, bei dem jedes Atom entsprechend seiner Wertigkeit mit der größtmöglichen Zahl anderer Atome oder Atomgruppen verbunden ist, d. h., sämtlichen möglichen Einfachbindungen wurden wirklich eingegangen. Bei Molekülen mit unvollständiger Absättigung liegen Mehrfachbindungen (Doppel- oder Dreifachbindungen) zwischen benachbarten Atomen oder (z. B. beim Kohlenmonoxid, CO) »freie« Valenzen vor, die z. B. durch Additionsreaktionen aufgehoben oder abgesättigt werden können. So wird z. B. durch Wasserstoffaufnahme aus dem ungesättigten Äthylen (H2C=CH2) gesättigtes Äthan (H3C—CH3).
 
 2) Kernphysik: die bei der Bindung der Nukleonen zu einem Atomkern auftretende, als Absättigung der Kernkräfte bezeichnete Erscheinung, dass die Wechselwirkungskräfte zwischen den Nukleonen nicht voll zur Wirkung gelangen; jedes Nukleon kann nur mit einer begrenzten Anzahl benachbarter Nukleonen in Wechselwirkung treten.

* * *

Ạb|sät|ti|gung, die; -, -en: das Absättigen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absättigung der Kernkräfte — branduolinių jėgų sotis statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. saturation of nuclear forces vok. Absättigung der Kernkräfte, f rus. насыщение ядерных сил, n pranc. saturation des forces nucléaires, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Sättigung — Sattheit; Saturation * * * Sạ̈t|ti|gung 〈f. 20; Pl. selten〉 1. das Sättigen, Stillen des Hungers, Sattheit, Sattsein 2. 〈fig.〉 Befriedigung 3. 〈Chem.〉 Herstellung einer gesättigten Lösung 4. 〈Phys.〉 Bereich einer veränderten Größe eines Systems,… …   Universal-Lexikon

  • Auger-Rekombination — Unter Rekombination versteht man die Vereinigung positiver und negativer Ladungsträger (Ionen, Elektronen) zu einem elektrisch neutralen Produkt (Atom, Molekül). Rekombination stellt den Umkehrprozess zur Ionisation dar. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Generation (Physik) — Unter Rekombination versteht man die Vereinigung positiver und negativer Ladungsträger (Ionen, Elektronen) zu einem elektrisch neutralen Produkt (Atom, Molekül). Rekombination stellt den Umkehrprozess zur Ionisation dar. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Julius Lothar Meyer — Lothar Meyer Julius Lothar von Meyer (* 19. August 1830 in Varel, Oldenburg; † 11. April 1895 in Tübingen) war ein deutscher Arzt und Chemiker. Er ist neben Dmitri Mendelejew Mitbegründer des Pe …   Deutsch Wikipedia

  • Lothar Meyer — Julius Lothar von Meyer (* 19. August 1830 in Varel, Oldenburg; † 11. April 1895 in Tübingen) war ein deutscher Arzt und Chemiker. Er ist neben Dmitri Mendelejew Mitbegründer des Periodensystems der chem …   Deutsch Wikipedia

  • Metallocen — Metallocene sind Sandwichverbindungen mit zwei Cyclopentadienylresten. Sie sind also organometallische Komplexe der Form: M(Cp)2. Die 6 π Elektronen des aromatischen Cyclopentadienylsystems binden gleichmäßig an das Metallatom. Weil 5… …   Deutsch Wikipedia

  • Metallocene — Struktur von Metallocenen Metallocene sind Sandwichverbindungen mit zwei Cyclopentadienylresten. Sie sind also organometallische Komplexe der Form: M(Cp)2. Die 6 π Elektronen des aromatischen Cyclopentadienylsystems binden gleichmäßig an das… …   Deutsch Wikipedia

  • Pyridin — Strukturformel Allgemeines Name Pyridin Andere Namen Azaben …   Deutsch Wikipedia

  • Rekombination (Physik) — Unter Rekombination versteht man die Vereinigung positiver und negativer Ladungsträger (Ionen, Elektronen) zu einem elektrisch neutralen Teilchen (Atom, Molekül). Rekombination stellt den Umkehrprozess zur Ionisation dar. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.